Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • Ergebniskonferenz rückte das Thema Elektromobilität in den Mittelpunkt

      (18.04.2016) Im Anschluss an die new mobility 2016 wurden am 14. und 15. April auf dem Leipziger Messegelände bei der Ergebniskonferenz die Erfolge des von der Bundesregierung geförderten Programms „Schaufenster Elektromobilität“ vorgestellt. Umweltministerin Barbara Hendricks eröffnete die sehr gut besuchte Konferenz.

      button arrow
    • Branchenvertreter der zukünftigen Mobilität erfolgreich vernetzt

      (13.04.2016) Am 12. und 13. April stand die new mobility 2016 auf dem Leipziger Messegelände im Zeichen des Themas "Mobilität neu denken". Fachbesucher diskutierten über zukünftige, verkehrsträgerübergreifende Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen.

      button arrow
    • Kostenfreier Eintritt zum Ausstellungsbereich und Politischen Forum

      (12.04.2016) Die new mobility 2016 richtet sich an alle, die sich für die Mobilität von morgen begeistern. Daher können die Ausstellung und das Politische Forum kostenfrei besucht werden.

      button arrow
    • Mit virtueller Realität zum elektromobilen Erfolg in der Logistik

      (11.04.2016) DAKO Systemtechnik und Service GmbH & Co. KG stellt im Rahmen der Ausstellung der new mobility 2016 das Projekt „SMART CITY LOGISTIK“ und den dazu entwickelten Fahrsimulator vor, der den Einsatz von Elektrofahrzeugen in der Logistik veranschaulicht.

      button arrow
    • Mobilität neu denken: Startschuss für die new mobility 2016

      (11.04.2016) Die new mobility 2016 öffnet morgen ihre Pforten: Das Leipziger Messegelände wird während des hochkarätigen Kongresses am 12. und 13. April zum Denklabor rund um die Mobilität der Zukunft. Die begleitende Ausstellung bietet ideale Möglichkeiten, um sich über das wandelnde Mobilitätsverhalten zu informieren. Im Politischen Forum tauschen sich Experten über die zukünftigen Herausforderungen im Hinblick auf Digitalisierung und Mobilität aus.

      button arrow
    • Automatisiertes Fahren: Wachstumsmaschine oder Herausforderung?

      (07.04.2016) Eine spannende Podiumsdiskussion über die Auswirkungen der zunehmenden Vernetzung und Automatisierung in der Automobilindustrie rundet den Kongress der new mobility 2016 ab.

      button arrow
    • Aktionsstart „ePendler“: Zehn Tage elektromobil unterwegs in Leipzig

      (06.04.2016) Aktionsstart „ePendler“: Zehn Tage elektromobil unterwegs in Leipzig Ab heute sind Berufspendler und Unternehmen dank der Aktion „ePendler“ zehn Tage elektromobil unterwegs. Beim offiziellen Aktionsstart auf dem Leipziger Messegelände wurden 30 Elektrofahrzeuge an die Teilnehmer übergeben.

      button arrow
    • Austausch über automatisiertes Fahren

      (06.04.2016) Das Thema automatisiertes Fahren ist ein Schwerpunkt des diesjährigen new mobility Kongresses. Branchenexperten sprechen über den aktuellen Stand der Technik sowie über zu erwartende Entwicklungen in Hinblick auf selbstfahrende Autos.

      button arrow
    • Kongress beleuchtet Infrastrukturen für urbane Räume der Zukunft

      (05.04.2016) Die Gestaltungsmöglichkeiten von Infrastrukturen für urbane Räume der Zukunft werden zum Auftakt der new mobility 2016 von Experten unter Berücksichtigung der Schwerpunkte Verkehr, Kommunikation und Energie diskutiert.

      button arrow
    • Fahrsimulator: new mobility 2016 zeigt Einfluss von Alkohol am Steuer

      (04.04.2016) Die Gebietsverkehrswacht Freiberg klärt zusammen mit dem Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (B.A.D.S) im Ausstellungsbereich der new mobility 2016 über die Gefahren von Alkohol am Steuer auf. Ein Fahrsimulator macht die Wirkung von Alkohol auf das Fahrverhalten erlebbar.

      button arrow
    • Kongresszentrum Halle 3 wird zum Schauplatz der Mobilität von morgen

      (31.03.2016) Die new mobility findet in diesem Jahr im Kongresszentrum Halle 3 auf dem Leipziger Messegelände statt. Das Kongressprogramm und begleitende Ausstellung sind so unter einem Dach gebündelt.

      button arrow
    • „Grüne Mobilitätskette“ fördert Elektromobilität in Mitteldeutschland

      (31.03.2016) Die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH stellt im Rahmen der Ausstellung der new mobility 2016 das Forschungsprojekt „Grüne Mobilitätskette“ vor, mit dem die Entwicklung von Elektromobilität in Sachsen-Anhalt und Thüringen unterstützt wird.

      button arrow
    • Treffpunkt für alle Mobilitätsinteressierten

      (30.03.2016) Die new mobility 2016 ist nicht nur für Fachbesucher relevant, sondern spricht alle an, die sich für das Thema Mobilität der Zukunft interessieren. Die Ausstellung und das Politische Forum können daher kostenlos besucht werden. Auch der Eintritt zur "Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016" ist frei.

      button arrow
    • Spannende Szenarien und Prognosen zur Mobilität 2035

      (29.03.2016) Im new mobility Kongress geben Experten am 13. April einen Ausblick und eine Einschätzung, wie die Mobilität im Jahr 2035 aussehen könnte. Der zweite Tag des new mobility Kongresses startet am 13. April um 10 Uhr mit dem spannenden Thema „Szenarien & Prognosen: Mobilität 2035“. Unter anderem spricht Dr. Irene Feige, Leiterin des Instituts für Mobilitätsforschung (ifmo), einer Forschungseinrichtung der BMW Group, im Rahmen dieses Programmpunktes. Die Institutsleiterin kann großes Expertenwissen im Bereich der zukünftigen Mobilität vorweisen.

      button arrow
    • Synchrone Mobilität in Sachsen: Schlüsseltechnologie für den Verkehr der Zukunft

      (24.03.2016) Im new mobility Kongress wird die Frage diskutiert, ob durch automatisiertes und vernetztes Fahren eine Synchrone Mobilität in Sachsen entstehen kann. Experten aus dem sächsischen Netzwerk geben einen Ausblick.

      button arrow
    • Vernetzte Mobilität beeinflusst unterschiedliche Lebensbereiche

      (24.03.2016) Das Kongressprogramm der new mobility 2016 thematisiert am 12. April potenzielle Veränderungen für Gesellschaft und Wirtschaft im Zusammenhang mit vernetzter Mobilität. Namhafte Referenten beleuchten dabei soziale, ökonomische und rechtliche Themenfelder.

      button arrow
    • Projekt „Mobile“: Barriere- und problemfrei durch den ÖPNV

      (22.03.2016) Die Hochschule Niederrhein präsentiert im Rahmen der Ausstellung der new mobility 2016 das Projekt „Mobile – mobil im Leben“. Ziel ist eine leichtere Nutzung des ÖPNV für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

      button arrow
    • Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern

      (17.03.2016) Tickets für den new mobility Kongress sind noch bis 24. März vergünstigt zu haben.

      button arrow
    • Mobilität auf zwei Rädern

      (17.03.2016) Parallel zur new mobility 2016 wird auf der 5. Mitteldeutschen Radverkehrskonferenz am 13. April über die Bedeutung des Radverkehrs für Wirtschaft und städtische Verkehrskonzepte diskutiert.

      button arrow
    • Die Zukunft urbaner Mobilität

      (16.03.2016) Am 13. April werden im Rahmen der Urban Mobility Konferenz 2016 auf dem Leipziger Messegelände die zentralen Fragen zukünftiger, urbaner Mobilität thematisiert. Die Konferenz ergänzt die new mobility 2016 thematisch ideal.

      button arrow
    • Aktion „ePendler“: Leipzig fährt kostenlos E-Auto

      (10.03.2016) Im Rahmen des von der Bundesregierung geförderten Programms „Schaufenster Elektromobilität“ wird die Aktion „ePendler – elektromobil unterwegs“ vom sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und dem Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller initiiert und in der Metropolregion Leipzig umgesetzt. Interessierte haben die Möglichkeit, Elektroautos kostenlos zu testen.

      button arrow
    • Theorie und Praxis der elektromobilen Zukunft

      (08.03.2016) Im Anschluss an die new mobility 2016 wird am 14. und 15. April die „Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016“ ausgerichtet. Auf dem Messegelände in Leipzig werden die Erfolge und Ergebnisse aus den vier Schaufensterregionen des von der Bundesregierung geförderten Programms vorgestellt und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. Eröffnet wird die Konferenz durch Umweltministerin Barbara Hendricks sowie Verkehrsminister Alexander Dobrindt. Besucher können das Thema Elektromobilität bei Probefahrten mit Elektrofahrzeugen hautnah erleben.

      button arrow
    • VDIK-Kongress „Alternative Antriebe“ auf dem Leipziger Messegelände

      (04.03.2016) Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) lädt am 12. April 2016 zum Kongress „Alternative Antriebe“ nach Leipzig ein. Der VDIK-Kongress wird parallel zur new mobility 2016, die am 12. bis 13. April stattfindet, ausgerichtet.

      button arrow
    • new mobility 2016: Denklabor zur Mobilität von morgen

      (26.02.2016) Im Mittelpunkt der new mobility 2016 – Fachmesse und Kongress zur zukünftigen, verkehrsträgerübergreifenden Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen – am 12. und 13. April steht das hochkarätige Kongressprogramm, das zum Mitdenken und -diskutieren einlädt.

      button arrow
    • Tickets für die new mobility 2016 bequem und einfach online bestellen

      (25.02.2016) Die new mobility 2016 – Fachkongress mit begleitender Ausstellung zur zukünftigen, verkehrsträgerübergreifenden Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen – findet vom 12. bis 13. April auf dem Leipziger Messegelände statt. Tickets können ab sofort online bestellt werden.

      button arrow
    • new mobility 2016 findet – wie geplant – statt

      (22.02.2016) Die new mobility 2016 sollte in diesem Jahr erstmals parallel zur AMI Auto Mobil International durchgeführt werden. Die Automobilmesse kann jedoch aufgrund zahlreicher Stornierungen von bereits vertraglich gebuchten Messe-präsenzen nicht ausgerichtet werden. Die new mobility 2016 findet allerdings, wie geplant, am 12. und 13. April auf dem Leipziger Messegelände statt. Dann lädt ein Kongress mit begleitender Ausstellung zum Mitdiskutieren rund um das Thema „Mobilität neu denken“ ein.

      button arrow
    • Leipzig als Schaufenster der Elektromobilität

      (09.02.2016) Die Ergebniskonferenz des von der Bundesregierung geförderten Programms „Schaufenster Elektromobilität“ findet am 14. und 15. April auf dem Leipziger Messegelände statt. Die Ergebniskonferenz ergänzt thematisch passend die new mobility 2016 sowie die diesjährige Automobilmesse AMI Auto Mobil International.

      button arrow
    • Zukünftige Mobilitätsentwicklungen im Fokus der new mobility 2016

      (27.07.2015) Die kommende new mobility, bei der das Thema „Mobilität neu denken“ im Mittelpunkt steht, findet vom 12. bis 13. April 2016 statt. Neben einem hochkarätigen Kongressprogramm wartet ein vielfältiges Messeangebot zur Mobilität von morgen auf die Besucher. Außerdem: Zum ersten Mal wird die new mobility parallel zur Automesse AMI Auto Mobil International durchgeführt.

      button arrow
    • new mobility und euregia 2014 bilden erneut ein starkes Messedoppel zu europäischen Regionalplanungs- und Mobilitätsperspektiven

      (30.10.2014) Auf der new mobility und euregia und standen vom 27. bis 29. Oktober 2014 im Congress Center Leipzig hochbrisante gesellschaftliche Themen im Zentrum der beiden Fachmessen mit Kongress. Dabei wurde über Voraussetzungen, Konzepte, Produkte, Chancen und Bedingungen einer künftigen Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen diskutiert. Mit rund 2.000 Besuchern, insbesondere aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Regional- und Raumplanung, wurde eine gute Resonanz erzielt. „Die diesjährigen Kongressthemen mit dem Fokus auf die Verbindung zwischen Regional- und Stadtentwicklung und notwendige Verkehrsentwicklungen wurden gut angenommen“, kommentiert Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. Weitere inhaltliche Schwerpunkte galten in Zeiten der Bürgerbeteiligung neuen Wegen zu mehr Partizipation.

      button arrow
    • Ein Blick auf die Elektromobilität – von heute bis 2034

      (29.10.2014) Die künftige Gestaltung von Elektromobilitätskonzepten stand am 28.10. im Rahmen der new mobility bei der Veranstaltung „Elektromobilität – eine Herausforderung für Stadt- und Verkehrsplanung“, organisiert von der Frankfurt University of Applied Sciences, im Mittelpunkt.

      button arrow
    • Verkehrswende, Digitalisierung und Verkehrspolitik als Diskussionsgegenstände im Politischen Forum

      (28.10.2014) Über die Mobilität von morgen wurde am 27. Oktober im Congress Center Leipzig diskutiert. Beteiligte Referenten des Politischen Forums waren Dr. Rüdiger Grube, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bahn AG und DB Mobility Logistics AG, Sven Morlok, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie Stellvertretender Ministerpräsident und Prof. Dr.-Ing. Klaus Beckmann, Präsident der Akademie für Raumforschung und Landesplanung.

      button arrow
    • new mobility und euregia öffnen ihre Türen

      (27.10.2014) Vom 27. bis 29. Oktober lädt die Leipziger Messe erneut zahlreiche Experten ins Congress Center ein. Drei Tage lang diskutieren diese auf den Veranstaltungen der Fachmessen new mobility und euregia die Themenschwerpunkte nachhaltiges Europa, aktive Bürgergesellschaft und Mobilität der Zukunft.

      button arrow
    • Politisches Forum diskutiert die Zukunft der Mobilität

      (24.10.2014) Vom 27. bis 29. Oktober 2014 finden sich in Leipzig erneut namhafte Experten für innovative Mobilität sowie Kommunal- und Regionalentwicklung auf den Fachmessen new mobility und euregia zusammen. Bereits am 27. Oktober werden sich unter dem Titel „Mobilität neu denken – intelligent mobil?!“ hochkarätige Gesprächsteilnehmer mit Lösungsansätzen, aber auch kontroversen Ideen und Problemen in Bezug auf Mobilität auseinander setzen.

      button arrow
    • Die new mobility steht vor der Tür

      (15.10.2014) Die Fachmesse und der Kongress new mobility laden vom 27. bis 29.10.2014 unter dem Motto „Mobilität neu denken“ in das Congress Center Leipzig ein.

      button arrow
    • Leipzig lädt ein: Vordenkerforum für zukunftsorientierte Mobilität

      (17.09.2014) Vom 27. – 29. Oktober 2014 öffnet die new mobility, Fachmesse und Kongress, zum zweiten Mal in Leipzig ihre Türen und präsentiert Konzepte, Produkte und Dienstleistungen zur zukünftigen Mobilität in Städten und Regionen. Aus diesem Grund stellt die new mobility in diesem Jahr speziell den Zukunftsmarkt „Big Mobility Data“ vor und fokussiert mit der „Verkehrsinfrastruktur 2.0“ die zukünftige Vernetzung auf europäischen Straßen.

      button arrow
    • Mobilität neu denken: Das europäische Fachforum

      (19.08.2014) Bereits zum zweitem Mal dreht sich im europäischen Fachforum der new mobility alles rund um Konzepte, Produkte und Dienstleistungen zur künftigen Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen. Diesmal stellt sich das Programm noch weiter auf, um das gesamte Spektrum der neuen Beweglichkeit abzubilden - von Energieeffizienz und Logistik über Forschung und intelligente Verkehrsplanung bis zu konkreten Projekten aus regionalen „Schaufenstern der Elektromobilität“.

      button arrow
    • Kongressprogramm der new mobility ist online

      (21.07.2014) Was müssen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft tun, um den Verkehr in Stadt und Land effizienter und intelligenter zu gestalten? Welche Wege geht die Elektromobilität in den nächsten Jahren? Wann wird autonomes Fahren zur Realität im Alltag? Diese und andere Fragen werden auf der Fachmesse und dem Kongress new mobility unter dem Titel „Mobilität neu denken“ vom 27. bis 29. Oktober 2014 in Leipzig diskutiert. Das Kongressprogramm steht ab sofort online.

      button arrow
    • new mobility 2014: Bis Ende März Frühbucherrabatt sichern

      (19.03.2014) Vor dem Hintergrund eines sich wandelnden Mobilitätsverhaltens in Stadt und Land müssen die Weichen neu gestellt werden: gefragt sind innovative Konzepte, Produkte und Dienstleistungen sowie eine sinnvolle Vernetzung von Strukturen. Die Fachmesse und der Kongress new mobility diskutiert unter dem Titel „Mobilität neu denken“ aktuelle Chancen und Herausforderungen und stellt Lösungsansätze und Zukunftsvisionen vor. Die zweite Auflage der Veranstaltung findet vom 27. bis 29. Oktober 2014 im Congress Center Leipzig statt. Bis zum 31. März können Vortragsthemen für den Kongress eingereicht werden, danach beginnt finale Zusammenstellung des Programms. Ebenfalls bis Ende März profitieren Aussteller von einem Frühbucherrabatt auf die Standfläche.

      button arrow
    • new mobility 2014: Teilen Sie Ihre Expertise!

      (15.08.2013) „Mobilität neu denken“ – unter dieser Überschrift steht die new mobility vom 27. bis 29. Oktober 2014 in Leipzig.

      button arrow
    • „Politisches Forum“ widmet sich künftigen Herausforderungen an Stadt und Land

      (12.10.2012) Welche Auswirkungen der demografische Wandel auf ländliche Räume und ihre Infrastruktur hat, ist Thema des „Politischen Forums“ am Montag, 22. Oktober 2012, 17 bis 19 Uhr. Unter dem Motto „Stadt und Land! – Stadt oder Land?“ diskutieren hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu Fragen wie „Entkoppeln sich Städte von ihrem Umland?“ oder „Welche Infrastruktur ist in ländlichen Räumen notwendig?“.

      button arrow
    • Verkehr muss effizienter, altersgerechter und umweltfreundlicher werden

      (12.10.2012) Der moderne Mensch wird immer mobiler. Heute absolviert jeder Deutsche im Schnitt 3,4 Wege am Tag. Er überwindet etwa 39 Kilometer und benötigt dafür rund 79 Minuten. Der Aktionsradius hat sich über die vergangenen Jahrzehnte sowohl beruflich als auch in der Freizeit ständig erweitert.

      button arrow
    • Kick-off des bayerisch-sächsischen Schaufensters „Elektromobilität verbindet“

      (12.10.2012) Am 22.Oktober 2012 findet im Rahmen des neuen europäischen Fachforums new mobility der offizielle Startschuss des bayerisch-sächsischen Schaufensters „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET“ im Congress Center Leipzig (CCL) statt. Die beteiligten Akteure informieren die Besucher über geplante Projekte und aktuelle Entwicklungen. Des Weiteren werden zahlreiche Exponate vor dem Congress Center zur Schau gestellt.

      button arrow
    • "Reisekette von Tür zu Tür"

      (17.09.2012) Die Dienstreise soll von Brandis bei Leipzig nach Berlin-Schönefeld führen. Dreimal umsteigen also. Auch dreimal neue Tickets? Nein. Der Fahrgast drückt beim Einstieg in den Zubringerbus in Brandis auf sein Smartphone, wechselt in Beucha, Leipzig und Berlin den Zug, meldet sich schließlich beim Ausstieg aus der hauptstädtischen S-Bahn wieder ab. Das Handy zeigt den abgefahrenen Preis. Dass das keine ferne Zukunft mehr ist, wird der führende Mobilitätsforscher Prof. Dr. Andreas Knie am 23. Oktober 2012 während des neuen europäischen Fachforums "new mobility" in Leipzig erläutern.

      button arrow
    • "Der Verkehr wird elektrisch"

      (20.08.2012) Elektromobilität ist ein ebenso neues wie sehr altes Schlagwort. Denn eine Elektrifizierung des Verkehrs prophezeite man schon vor über hundert Jahren in Hochschullehrbriefen. Immerhin stellte Werner von Siemens bereits 1879 auf einer Berliner Gewerbeausstellung die erste kleine elektrische Lokomotive vor – mit gerade 2,2 Kilowatt Leistung. Doch seit 2009 fährt sogar die weltweit schnellste Ferneisenbahn mit Elektroantrieb. Sie schafft die knapp 1000 Kilometer zwischen den chinesischen Städten Wuhan und Guangzhou in gut drei Stunden. Auch deshalb ist Prof. Dr.-Ing. Arnd Stephan von der TU Dresden überzeugt, dass der Verkehr der Zukunft elektrisch betrieben wird. Auf der euregia 2012 hält er hierzu einen spannenden Vortrag.

      button arrow
    • Nachhaltige Mobilität in der Stadt: Europäische Kommission unterstützt Aktionen zur Bekämpfung von Staus und Umweltverschmutzung

      (12.07.2012) Seit Anfang Juli fördert eine Kampagne der Europäischen Kommission Aktionen nachhaltiger städtischer Mobilität in 31 Ländern. Die Initiative ist auf drei Jahre angelegt. Die Aktivitäten begannen am 3. Juli mit der Inbetriebnahme eines Registrierungssystems für gezielte Aktionen, die positive Einstellungs- und Verhaltensänderungen bewirken sollen. Zentrales Ziel der neuen Kampagne ist es, für die Vorteile eines Verkehrsträger-Mix zu werben.

      button arrow
    • News: Das Projekt „Leipzig weiter denken“ entwickelt Konzepte für die Mobilität der Zukunft

      (02.07.2012) Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2012 entwickeln Leipziger Bürger gemeinsam mit lokalen Akteuren und Fachleuten der Wissenschaft und Verwaltung zukunftsfähige Lösungen für ihre Stadt. Das Projekt „Leipzig weiter denken – auf dem Weg zur nachhaltigen Stadt“ stellt dabei auch Strategien für eine nachhaltige Mobilität in den Fokus.

      button arrow
    • Projektstart Visio.M: Massentaugliche Elektromobilität für das urbane Umfeld

      (08.05.2012) Elektroautos sind leise und verursachen dort wo sie fahren keine Abgase. Daher gelten sie als wichtige Option für die zukünftige individuelle Mobilität im städtischen und stadtnahen Bereich. Doch bisherige Konzepte sind entweder zu schwer und zu teuer oder sie erreichen nicht das im Markt gewünschte Sicherheitsniveau. Im Rahmen des Verbundprojekts Visio.M erarbeiten nun Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) gemeinsam mit erfahrenen Automobil-Ingenieuren Konzepte für Elektroautos, die nicht nur effizient und sicher sondern auch preiswert herzustellen sein sollen.

      button arrow
    • Die new mobility erhält Verstärkung im Programmbeirat

      (01.03.2012) Der Programmbeirat der new mobility erhält zwei neue Unterstützer. Als Spezialist für Telekommunikationsnetze passt die MUGLER AG aus dem westsächsischen Oberlungwitz ideal zur new mobility, spielt doch gerade auch die Telekommunikation bei der Mobilität in vernetzten Infrastrukturen eine wesentliche Rolle. Das Unternehmen plant, errichtet, wartet und betreibt Telekommunikationsnetze und zwar für den Mobilfunk, den Behördenfunk, den Rundfunk sowie den Betriebsfunk.

      button arrow

    Kontakt


    Tel.: +49 341 678-8068
    Fax: +49 341 678-8062

    Kontakt zum Projektteambutton image

    Impressionen 2016

    Leipziger Messe

    Bilder ansehenbutton image

    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz & Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten